Chor der Auferstehungskirche Herford-Laar
 


Gästebuch

8 Einträge auf 2 Seiten
Katharina Blank-Niehaus
15.08.2021 12:17:53
In diesem Jahr nahmen unsere beiden Töchter zum ersten Mal am Kindermusical " Freunde schöner Götterfunken" in unserer Gemeinde teil. Ihre anfängliche Skepsis, was sie erwarten würde, war schnell verflogen und jeden Morgen fuhren die Beiden voller Freude zum Gemeindehaus zum Einstudieren von Text und Musik und handwerklichen Arbeiten für den Kulissenbau und alle Kinder hatten viel Spaß beim Singen, Bauen, Malen und Basteln. Die abwechslungsreiche Woche endete mit dem Auftritt in der Laarer Kirche vor vielen neugierigen Besuchern und war ein voller Erfolg, der mit viel Beifall belohnt wurde.
Auf dem Weg nach Hause waren unsere Kinder glücklich und stolz, aber auch traurig, dass diese schöne Woche nun leider vorbei ist.
Sie wollen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mitmachen.
Unser herzlicher Dank gilt Christiane Schmidt und ihren Helferinnen, die den Kindern diese tolle Ferienbetreuung ermöglicht haben.
Katharina Blank-Niehaus
Dr. Wolfgang Bensiek
14.07.2021 11:36:51
Fortsetzung meines Artikels
Die vielgliedrigen Themenblöcke der LICHTBLICKE spannen einen weiten Bogen: Weihnachten (I) - die Familie Menselssohn - Kulturgeschichte des Sonntags - Palmsonntag - Lobpreis der Schöpfung im Frühling - Beethoven - Abend (Mit dem 1. Satz aus der Bachkantate Nr.6: Bleib bei uns, denn es will Abend werden - VII). Die LICHTBLICKE - von den Musen inspirierte Aufheller, die innere wie äußere Schatten vertreiben ("ihr göttlichen Musen, ihr heitren Neun, lächelt uns zu und lasset uns hoffen.­..­"Beethoven:­ Die Ruinen von Athen) - nehmen im Veranstaltungskalender des Chores in der Saison 2020/2021 daher eine Sonderrolle ein und bleiben nachhaltig in der Erinnerung aller Beteiligten. Frau Schmidts Verdienst kann dabei kaum hoch genug veranschlagt werden. Ihre Initiative füllt ein Vakuum in drohender Aus-Zeit, die pädagogisch geduldige, strukturierte und konzentrierte Chorarbeit lassen bei den Aufnahmen mit einigen Wiederholungsschleifen aber auch Anspruch und Ambition aufscheinen. Dank gilt ebenfalls ihrer Familie, Daria, den Gesangs- und Instrumentalsolisten wie nicht zuletzt dem Fähnlein der aufrechten Choristen. Ein großes Kompliment sei auch an Gerhard Uffmann gerichtet, der wie immer bei Logistik und Technik zuverlässig und kompetent Regie führt.
Und wenn letztlich ein Eckball aus der Fuß­ball-­Europameisterschaft in unser Terminprogramm fliegt, eine unverzichtbare Probe platzen lässt, dann liegt es im Sinne des eigenen Anspruchs nahe, für die Bach-Kantate Nr. 6 über die Sommerpause eine Lichtbrücke bis zur Septembermitte zu bauen, - vielleicht mit der Aussicht auf eine Life-Aufführung, denn man weiss ja: "Abend wird es wieder..."
Dr. Wolfgang Bensiek
14.07.2021 11:36:06
Während der Covid 19-Pandemie bekam die Physiologie der Aerosole urplötzlich eine existentielle Bedeutung. Es wurde dazu geforscht und menschliches Verhalten danach justiert.
Der gesamte Kulturbereich liegt leichsam brach. Auch die Chöre ringen um ihren Bestand. Sehr viele Singgemeinschaften im Laarer Umland verharren unter den Auflagen inaktiv. Wir haben - dank Wilfried Baeckers bewährtem Netzwerk - das Glück, in einem luftigen Saal hoch unter dem Dach in der Goltzstraße bei strenger Beachtung aller Auflagen in kleinen Formaten zu proben, den Ge- und Verboten einen Sinnbezirk abzutrotzen. In die Bresche notwendig ausgedünnter, gottesdienstlicher Kirchenmusik treten die LICHTBLICKE. Frau Schmidt entwickelt ein Konzept, das kunstsinnig (aus)erlesene Vorkal- und Instrumentalwerke, Lieder, Prosa- und Lyriktexte thematisch bündelt, von einer kleinen Schar Laienmusici wie Solisten erarbeitet und aufgeführt werden kann. Man verlagert die Aneignungsphase - durch Audioversionen gestützt - in das 'home office', die feilenden und zusammenführenden Proben lassen die Projekte dann reifen und erschöpfend gedeihen. So können die 'Laarer' stimmlichen Substanzerhalt pflegen, dem Repertoire neue Horizonte erschließen. Die Aufnahme der Werke und ihre digitalisierte Wiedergabe (z.B. über Zoom) bieten den Gemeindemitgliedern dann die Möglichkeit der Teilhabe - sei es zu Hause oder in der Auferstehungskirche.
Kirsten Krause-Rosa
01.05.2021 11:42:13
Liebe Gemeindemitglieder!
Es ist mir ein Bedürfnis, einmal auszudrücken, was mir die Aktion ' Lichtblicke', ausgeführt von Mitgliedern des Chores und des Posaunenensembles , in dieser schwierigen, durch die Pandemie geprägten Situation bedeutet:
Es sind wahrhaft echte Lichtblicke durch die Vielzahl der Ideen, die Einsatzbereitschaft und das Herzblut, was darin immer wieder zum Ausdruck kommt und unmittelbar berührt.
Zu der musikalischen Vielfalt gesellen sich wunderbare Bilder - das alles präsentiert in einer auch technischen Qualität, die mich staunen läßt und gleichzeitig hoffnungsvoll stimmt.
Ich möchte hiermit allen Mitwirkenden auf das Herzlichste für diese wundervolle Bereicherung danken.
Christa Karola Mangold
25.12.2020 16:11:53
Sehr stimmungs- und liebevoll zusammengestellte Weihnachtsfeier für alle wegen Corona gezwungenermaßen
Zuhausegebliebenen. Möge sie im nächsten Jahr wie gewohnt stattfinden können.

Allen Beteiligten und Zuhörern gleichwohl ein frohes Weihnachtsfest.
Anzeigen: 5  10